Text im dramatischen Gewand: Zur vierten und letzten Hauser & Tiger-Veranstaltung unter dem Motto „Text & Form“ waren am 15. November 2017 Thomas Köck und Laura Linnenbaum zu Gast. Der Dramatiker Thomas Köck hat mit paradies fluten/paradies hungern/paradies spielen Klimawandel- und Kapitalismuskritik in Papier gemeißelt. Die Regisseurin Laura Linnenbaum zeigte uns, wie man kritische und klassische Texte inszenieren kann, ohne ein bloßes Schaubild davon zu kreieren.

Danke für den schönen Abend ans Publikum und die Gäste. Die feinen Fotos stammen übrigens von Martin Morsbach.