23. März 2018 - 20:00

10551 Berlin

Mit großer Vorfreude teilen wir euch mit: Im März geht es wieder los mit unabhängiger Literatur in Moabit! Begebt euch mit uns auf eine Reise abseits aktueller Verlagsprogramme und erkundet die Weiten des biografischen Schreibens. Biografien und Bücher von der Backlist stehen 2018 im Fokus. Hauser & Tiger möchte damit Autorinnen und Autoren mit ihren Werken in den Mittelpunkt rücken, die sonst kaum auf Veranstaltungen zu erleben sind und oft zu schnell und zu Unrecht in Vergessenheit geraten.


Am Auftaktabend am 23. März werden die Autorin und Radiomoderatorin Marion Brasch und der Graphic-Novel-Autor Jakob Hinrichs zu Gast sein.

Marion Brasch liest aus ihrem autobiografischen Familienroman „Ab jetzt ist Ruhe“, der 2012 im S. Fischer Verlag erschienen ist. Als jüngste von vier Geschwistern erzählt sie die von Schicksalsschlägen durchzogene und von inneren Konflikten geprägte Geschichte der Familie Brasch, zu der unter anderem Thomas Brasch gehörte. Trotz der Tragik der geschilderten biografischen Erlebnisse bewahrt sich die Erzählstimme des Romans Leichtigkeit und bleibt dennoch nicht an der Oberfläche.

Jakob Hinrichs stellt seine Graphic Novel „Der Trinker“ nach dem Roman von Hans Fallada vor. Fallada verarbeitete darin seinen Alkoholismus und seine Drogenabhängigkeit, was den Roman zu einem interessanten Beispiel biografischen Schreibens macht. Jakob Hinrichs ist in der Umsetzung ein wunderbar verstörendes Buch gelungen, das wie in alptraumhaften Visionen den ohnmächtigen Kampf eines Mannes gegen die Abwärtsspirale der Sucht lebendig werden lässt. Die Graphic Novel ist 2015 im Metrolit Verlag erschienen.

Einlass und Suppe: 19:00 Uhr; Beginn der Lesung: 20:00 Uhr
Kallasch& Moabiter Barprojekt, Unionstraße 2, 10551 Berlin
Eintritt ist wie immer frei.

 

Ein Hoch auf gute Texte und lang lebe die Backlist!

 

© Holmsohn

Marion Brasch wurde 1961 in Berlin geboren. Nach dem Abitur arbeitete die gelernte Schriftsetzerin in einer Druckerei, bei verschiedenen Verlagen und beim Komponistenverband der DDR. 1987 begann sie als Musikredakteurin beim Jugendsender „DT64“ und ist heute als freie Rundfunkjournalistin und -moderatorin bei „radioeins“ (RBB) tätig. Ihr erster Roman „Ab jetzt ist Ruhe“ ist 2012 bei S. Fischer erschienen. Verschiedene Familienmitglieder, wie ihre Brüder die Schriftsteller Thomas und Peter Brasch sowie der Schauspieler Klaus Brasch, treten in dem Roman auf. Es folgten zwei weitere Bücher: „Wunderlich fährt nach Norden“ und „Die irrtümlichen Abenteuer des Herrn Godot“.











© Iris Jahnke

Jakob Hinrichs, geboren 1977, ist ein deutscher Illustrator und Grafiker. Während seines Studiums an der UdK legte er neben der Illustration und Zeichnung seinen Schwerpunkt auf Plakatgrafik, Typografie und Siebdruck; eine Kombination, die in seinen Arbeiten immer wieder spürbar wird. Seine Illustrationen wurden bereits in der „New York Times“, im „Guardian“ und vielen weiteren internationalen Magazinen und Zeitschriften publiziert.
Hinrichs erste Graphic Novel „Traumnovelle“ erschien 2012 in der Edition Büchergilde. Es folgten „Der fliegende Proletarier“ und sein bisher wichtigstes Buch „Der Trinker“. Beide wurden von der Stiftung Buchkunst als eines des „25 schönsten Bücher des Jahres“ ausgezeichnet.